Windows 10 – Kein Problem für die REDDOXX E-Mail Appliance

2019-05-22T08:32:09+02:0021. August 2015|News zum MailDepot|

Mit der Einführung von Windows 10 hat Microsoft sicher den zukünftigen Marktführer für Arbeitsplatz-Betriebssysteme vorgestellt. Auch wenn mit einer Umstellung bei den Unternehmen vom heutigen Windows 7 und Windows 8.1 wohl nicht kurzfristig zu rechnen ist, so ist es doch gut zu wissen, dass die bewährte Applikation für das professionelle E-Mail-Management aus dem Hause REDDOXX bereits jetzt voll kompatible mit Windows 10 ist. 

Das REDDOXX Outlook PlugIn besteht alle System-Tests

Bevor eine Produktfreigabe aus den technischen Labors der REDDOXX Entwicklungsingenieuren erteilt wird, werden umfangreiche Test-Routinen durchgeführt, die erfolgreich und ohne Fehler durchlaufen werden müssen. Die im Anschluss folgenden qualitätssichernden Maßnahmen nebst der dazugehörigen Dokumentation runden den gesamten Release-Prozess ab. Somit konnte nach der Prüfung eine schnelle Freigabe für die Benutzung des Outlook-PlugIns unter Windows 10 erteilt werden.

Das REDDOXX Outlook PlugIn ist ein einfach zu bedienendes Tool, das sich nach der Installation homogen in die Oberfläche von Microsoft Outlook auf jedem Arbeitsplatz einfügt. Hierdurch erhält der Benutzer auf sehr übersichtliche Art und Weise einen kompletten Überblick über alle empfangenen und gesendeten E-Mails, die durch das REDDOXX E-Mail Management-System zentral verwaltet und archiviert werden.

Zugriff auf das E-Mail-Archiv nicht nur über Microsoft Outlook

Die Zugriffsmöglichkeiten auf alle archivierten E-Mails und die Quarantäne der gefilterten Spam E-Mails sind denkbar einfach und äußerst vielfältig. Nicht nur, dass das spezielle PlugIn für Microsoft Outlook für den Zugriff auf die E-Mails der REDDOXX Appliance zur Verfügung steht, nein, es gibt auch zusätzlich noch den direkten Zugriff über ein Web-Interface und natürlich auch die REDDOXX Apps für den Zugriff über SmartPhones und Tablet-PCs. Es versteht sich von selbst, dass hier Apps für Android und Apple iOS zur Verfügung stehen.

Grundsätzlich erhält ein Benutzer über die verschiedenen Tools die Möglichkeit des Zugriffs auf seine E-Mails, aber auch auf die nötigen Verwaltungsübersichten im Rahmen eines professionellen E-Mail-Managements. So werden zum Beispiel E-Mails von nicht bestätigten Absendern durch die REDDOXX E-Mail-Appliance im Quarantäne-Ordner zwischengespeichert. Der Benutzer hat hier die Möglichkeit, über die verschiedenen Zugriffs-Tools auch hier zuzugreifen und die E-Mails einzulesen, weiterzuleiten oder zu löschen.

Die REDDOXX E-Mail-Appliance bleibt unabhängig

Ein ganz wichtiges Leistungsmerkmal des REDDOXX E-Mail-Management-Systems ist das ganzheitliche, in sich geschlossene Konzept der E-Mail-Verwaltung und –Archivierung. Die REDDOXX E-Mail-Appliance wird komplett unabhängig vom eingesetzten Mail-Server installiert und direkt hinter die Firewall eines Unternehmens geschaltet. Der E-Mail-Fluss wird somit auf dem Weg zum Mailserver komplett erfasst und nach den klar definierten Vorgaben verarbeitet und archiviert.

Veränderungen oder Updates im Bereich der eingesetzten Mailserver oder der Mail-Clients beeinträchtigen somit den Betrieb der REDDOXX E-Mail Appliance nicht. Es ist wichtig zu wissen, dass die im originalen E-Mail-Format archivierten Daten hier langfristig und unabhängig vom eingesetzten E-Mail-Server zur Verfügung stehen und somit auch zukünftig jederzeit einsehbar bleiben.