Mailserver überlastet?

Auch wenn die Kosten für Speicherplatz in den letzten Jahren stark gesunken sind, sehen sich Systemadministratoren noch immer nicht in der Lage, den Mailserver mit großzügigem Storage auszustatten und müssen nach wie vor eine „ausreichende“ Kapazität per User zur Verfügung stellen. Woran das liegt, sollte einmal kurz betrachtet werden. Jedoch sei vorweg genommen, dass durch eine einfache Organisation der Mailbox-Strukturen, z.B. auf einem Microsoft Exchange Server, eine signifikante Entlastung der Email Server durch Einsatz des REDDOXX MailDepot als Langzeitspeicher erreicht werden kann.

Der Bedarf an Speicherplatz für E-Mails steigt ständig an

Am Beispiel von Microsoft Exchange Server lässt sich sehr gut vor Augen führen, wie schnell ein Mailserver seine Belastungsgrenze erreichen kann. Der Exchange Server synchronisiert regelmäßig die Mailboxen des Email Servers mit den angeschlossenen Clients der Benutzer. Je nach Anzahl der Mitarbeiter, die mit ihren lokalen oder mobilen Geräten auf den Email Server zugreifen, wird zum einen eine Traffic auf den Netzwerken bzw. den Internet-Verbindungen erzeugt und zum anderen wird wertvoller Speicherplatz auf dem Email Server belegt. Nach der Synchronisierung der einzelnen E-Mail-Ordner und den dort enthaltenden Nachrichten samt Anhängen mit dem Exchange Server, sind alle Daten sowohl zentral auf dem Email Server, als auch auf den einzelnen Clients der jeweiligen Benutzer gespeichert. Nicht nur, dass die die Anzahl der E-Mails, die empfangen und versendet werden, drastisch zunimmt, sondern auch die Größe und Anzahl der Anhänge, die auch oft nicht nur an eine Person, sondern an mehrere Personen verschickt werden. Zusätzlich darf nicht vergessen werden, dass auf dem Email Server, auch auf dem Exchange Server, die gesamte E-Mail-Historie jedes einzelnen Benutzers vorgehalten werden muss. Die Systemadministratoren müssen den E-Mail Server also zwangsläufig immer mit mehr Speicherkapazität ausstatten, Email Server mit höherer Leistung einsetzen und die Bandbreite der Datenflüsse für den Exchange Server vergrößern. Dies führt neben dem erhöhten Speicherbedarf nicht selten zu erheblichen Performanceengpässen.

E-Mail Archivierung mit REDDOXX MailDepot entlastet den Mailserver

Dabei gibt es höchst elegante Lösungen, die Mailserver zu entlasten. Die REDDOXX E-Mail Appliance hält für eine Optimierung und Entlastung der Email Server das Modul MailDepot bereit. Bei dem REDDOXX MailDepot handelt es sich um eine Langzeitspeicherung, also Archivierungslösung für E-Mails. In einem Umfeld wie beispielsweise dem Microsoft Exchange Server, lässt sich die REDDOXX E-Mail Suite einfach integrieren, denn sie wird direkt hinter der Firewall eines Unternehmens installiert und speichert automatisch und manipulationssicher den kompletten ein- und ausgehenden E-Mail Verkehr. Auf Wunsch wird auch die umfangreiche interne E-Mail Traffic komplett mit archiviert. Das REDDOXX E-MailDepot beeinflusst den Mail-Verkehr überhaupt nicht, denn alle digitalen Nachrichten gelangen ganz normal zum Email Server und auch eine Synchronisierung zwischen Exchange Server und den Clients der Benutzer läuft ganz normal ab. Jedoch kann der Exchange Server so eingestellt wird, dass ausgewählte Ordner, oder sogar alle Nachrichten, nach einer bestimmten Zeit auf dem Exchange Server gelöscht werden. Hierdurch wird wertvoller Speicher für die tagesaktuellen Nachrichten freigegeben und der Mailserver wird signifikant entlastet – insbesondere, wenn alte Nachrichten oder diejenigen, die sich im „gesendet“- und „gelöscht“-Ordner befinden, komplett gelöscht werden. Die Nachrichten sind jedoch nicht verloren, denn die REDDOXX E-Mail Appliance hält diese nach wie vor bereit. Der Zugriff jedes einzelnen Benutzers auf den gesamten Bestand der persönlichen digitalen Nachrichten ist jederzeit z.B. über das REDDOXX AddIn für Microsoft Outlook möglich, dass sich nahtlos als benutzerfreundliches Tool dort integriert. Dieser Vorgang steht unabhängig vom Email Server (z.B. Exchange Server) zur Verfügung.

Und REDDOXX hilft auch bei der Email Server Migration

Das Aufsetzen eines neuen Mailserver erfordert immer auch eine Migration aller gespeicherten Nachrichten von der alten auf die neue Plattform. Da die REDDOXX E-Mail Appliance sämtliche digitalen Nachrichten zentral gespeichert hat, kann z.B. ein Microsoft Exchange Server neu aufgesetzt werden und alle ausgewählten E-Mails lassen sich dann vorab auf die neue Plattform kopieren, so dass der neue Exchange Server bei der Umschaltung bereits über den benötigten E-Mail-Bestand verfügt. Die Downtime bei einem Umzug des Email Servers wird hierdurch signifikant minimiert.

Die REDDOXX Suite für professionelles komplette E-Mail-Management

Ein professionelles E-Mail Management stellt heute nicht nur eine sichere Langzeitspeicherung zur Verfügung, sondern umfasst noch weitere, wichtige Leistungsmerkmale. Die REDDOXX E-Mail Appliance beinhaltet nicht nur die gesetzeskonforme, manipulationssichere E-Mail-Archivierung mit MailDepot, sondern überprüft bereits bei jedem Maileingang die digitalen Nachrichten mit dem SpamFinder auf schädliche Malware und bietet einen bis zu 100%igen Schutz vor Spam-Nachrichten. Auf Wunsch lassen sich alle Nachrichten auch über MailSealer verschlüsseln, womit das Leistungsspektrum der REDDOXX E-Mail Appliance abgerundet wird. Nicht nur ein Exchange Server, sondern alle Email Server können mit der ganzheitlichen Lösung zum E-Mail Management von REDDOXX zusammen arbeiten und nutzen somit die Leistung einer bewährten, TÜV-geprüften E-Mail-Management Suite.

Mehr über die REDDOXX Suite ›